Feuerkorb

Mutter Erde
Mutter Erde

Das Feuer symbolisiert die Sonne. Zu Imbolc begrüßt man am Feuer das aufkommende Licht; Ostara begrüßt den Frühling und Beltane die Fruchtbarkeit. Zu Lugnasad bedanken wir uns für die Ernte und Mabon schließt Frieden mit dem Jahr. Samhain bringt die Stille und Jul die Hoffnung. Zu den Jahreskreisen macht man ein Feuer, an denen Wünsche, Gedanken, Hoffnungen und Freude geteilt wird. Es kommt jedoch vor, dass außergewöhnliche Geschehnisse uns zwingen zwischen den sieben Festen ein Feuer zu schüren. Hierbei werden spezielle Hölzer verbrannt, die uns aus der Not helfen sollen. Das kann die Ernte, das Vieh, das Haus, die Familie, der Zorn, die Liebe oder die Krankheit sein. Das Holz ist entsprechend geprägt dafür und trägt die Runen in sich. Diese sogenannten Schicksalshölzer können sowohl in Hoffnung oder Gegenwart eingesetzt werden.

Die Hölzer können im Körbchen erworben werden. Sie sind verschiedenen Bedürfnissen gewidmet. Mutter Erde, Zuversicht und Selbstbewusstsein, Kraft, Gesundheit, Familie, Liebe und Ruhe

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Open Streetmap welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen