Kontakt

 

Hautberatung

Sie haben Hautprobleme?

Sie haben Couperose oder Rosazea?

Probleme mit der Haut können von innen und außen entstehen, daher hinterfragt eine Hautanalyse von innen und von außen . Nicht selten spielt die Ernährung eine Schlüsselrolle. Abgestimmte Wirkstoffpflege von außen und optimale Versorgung von innen werden wie ein Puzzle durch eine Anamnese hinterleuchtet und optimiert.

Couperose, Teleangiektasien und Rosacea sind alle meistens im Gesicht lokalisiert, sehen ähnlich aus, und doch sind alle verschieden.

 Als Teleangiektasien werden kleine erweiterte Kapillaren bezeichnet, die unter der Haut sichtbar sind. Sie treten häufig im Gesicht  auf und sind meistens  harmlos. Sie entstehen bei Bindegewebsschwäche, ungesunder Lifestyle und können mitunter auch auf Lebersymtome (Spider naevi) oder ein Basaliom hinweisen.

 Bei der Couperose handelt es sich um das Auftreten von anlagebedingten Teleangiektasien bei einer vorhandenen Bindegewebsschwäche. Diese Erkrankung zeigt Rötungen und Gefäßnetze, die zwar harmlos sind, sich aber zu einem kosmetischen Problem entwickeln. Sie entsteht an den Wangen und Nasenflügelbereich, selten auch an den Augenbrauen und Kinnbereich. Hitze und Sonnenbaden oder Cortisonsalben begünstigen die Äderchenbildung. Von innen kann die Ernährung eine wichtige Schlüsselfunktion haben. 

Die Rosacea ist eine Hautkrankheit, die ebenfalls im Gesicht lokalisiert ist und mit Hautrötungen beginnt. Sie bildet sich hauptsächlich um den Nase/Mundbereich und wird auch leicht im Anfangsstadium mit der perioralen Dermatitis verwechselt. Im Verlauf nimmt die Hautreizung zu und es entwickeln sich Entzündungen, Pusteln und Eiterbläschen. Die Krankheit verläuft in Schüben. 

Die periorale Dermatitis wird oft "Stewardessen-Krankheit" oder "Mannequin-Erkrankung" genannt, weil sie häufig bei jungen, gepflegten Frauen auftritt. Die periorale Dermatitis zeigt sich als Rötungen, Knötchen, erweiterten Äderchen, oft Brennen und Juckreiz vor allem um den Mund, selten auch an Wangen oder um die Augenlider. Falsche Kosmetikprodukte und Make-up kommen als Auslöser in Frage. Die periorale Dermatitis ist eine hartnäckige, aber therapierbare Hauterkrankung. Nicht selten haben Betroffene einen erhöhten Blutdruck. Ernährungsumstellung zwingend notwendig.

Behandlungsablauf

Anamnese und Störfeldsuche innen wie außen 

Umstellung auf Spezialprodukte, Substitution orthomolekularer Produkte 

 Eine Kybertestanalyse der Darmflora und gegebenenfalls danach eine mikrobiologische Therapie, die Beseitigung einer Candidose können Teil des Therapiekonzepts sein. Diese Analyse wird in einem Labor und durch einen Facharzt für orthomolekulare Medizin durchgeführt.  

Eine unterstützende medizinisch abgestimmte Gesichtsbehandlung. 

Ein wirksamer Sonnenschutz ist notwendig.  

Beratungszeit 30min 25,- mit Behandlungszeit 90min   75,-

Folgen / Teilen

 

Copyright (c) 2015 Wellmee Cosmetic - Diana Stange | Webdesign & Realisierung:  NordmannDesign -Daniel Stange